Online-Lie­fer­dienst über­nimmt Kran­ken­haus­ver­pfle­gung

Die Ver­ant­wort­li­chen in den Ver­pfle­gungs­be­rei­chen von Kran­ken­häu­sern haben sicher genug Argu­men­te gegen eine Online-Belie­fe­rung parat. Da wer­den sicher man­geln­de Hygie­ne, Lie­fer­si­cher­heit, Spei­sen­tem­pe­ra­tur und par­ken­de Lie­fe­ran­ten­fahr­rä­der genannt.

Nach unse­rer Recher­che ist es dann doch noch nicht soweit, dass ein Online-Lie­fer­dienst die Ver­pfle­gung in einem Kran­ken­haus über­nimmt. Wir sind jedoch sicher, dass in der Gesamt­heit einer in sich seg­men­tier­ten Kli­nik­Gas­tro­no­mie auch Ange­bo­te von Essen­lie­fer­diens­ten zukünf­tig einen Markt in Kran­ken­häu­sern haben wer­den.

Was sich noch in der Kran­ken­haus­ver­pfle­gung ändert, beschrei­ben in den kom­men­den Wochen ein­mal wöchent­lich erschei­nen­de Bei­trä­ge. Wir schil­dern Aspek­te der heu­ti­gen Kran­ken­haus­ver­pfle­gung, set­zen uns mit gas­tro­no­mi­schen Gestal­tungs­po­ten­tia­len aus­ein­an­der und lie­fern Anre­gun­gen.

Online- Lie­fer­dienst über­nimmt Kran­ken­haus­ver­pfle­gung

Read more…

Das Ende der Gemein­schafts­ver-pfle­gung

Read more…

Plastic or Plum­bum- Pati­en­ten brin­gen Erwar­tun­gen mit

Read more…

Plat­form or Pro­duct- Voll­kost, Schon­kost oder der Wunsch des Pati­en­ten

Read more…

Mul­ti or Mono- How to cook per­fect chi­cken 8 dif­fe­rent ways

Read more…